ONE WAY NO LIMIT
Wie alles begann

ISBN: 978-3-7412-6354-5
<Link direkt zu Amazon>

 

Erleben Sie im Teil 1 „Wie alles begann”, aus der Buchreihe One Way – No Limit, die reelle Geburt eines Leistungssportlers. Eines Kriegers der modernen Extreme. Es ist der Weg vom kleinen unschuldigen Kind. Das durch die Liebe zum Sport, schlussendlich Jahrzehnte später als verurteilter Doping-Verbrecher im Gefängnis erwacht.

Sehen Sie durch die Augen des Autors, dessen eigene Taten, Gefühle und ebenso auch die daraus resultierenden Konsequenzen. Ungeschönt, stark emotional, hart am Limit und jedes Wort absolut wahr!Schonungslose Ehrlichkeit, oft erschreckend und unglaublich anmutend, ist die Basis der in Wörter fixierten erlebten Tatsachen, die dem Leser das Leben des Autors geradezu beängstigend nahe bringen.

“Es ist die Leistung die zählt. Es ist der Erfolg, der um jeden Preis gewollt und erzwungen wird. Trainieren als ob das Leben davon abhängen würde. Für den eigenen Körper gibt es absolut keine Gnade.”

ONE WAY – NO LIMIT

Es gibt nur einen Weg,
den Weg vorwärts,
ohne wenn und aber,
bis zum Erfolg!

Der Wahnsinn und Irrsinn wird so buchstäblich greifbar. Er wird hierdurch deutlichst verständlich und zeigt sein grausames Gesicht in allen Facetten. Eine Realität in der Medikamente konsumiert und gezielt missbraucht werden. Das Verstehen der Zusammenhänge und der Interaktionen ist es, was der Autor mit der Offenlegung seiner eigener Taten und Fehler im Teil 1 bewirken will.

Nur aus dem Verstehen heraus kann ein schützender Effekt generiert werden. Leistungssportler sind Menschen und keine Verbrecher, es ist das Unverständnis Außenstehender, die sie hierzu machen und brandmarken. Es sind nicht Strafen die benötigt werden. – NEIN – Hilfe wäre eigentlich notwendig, doch ist die heutige Gesellschaft zerfressen von Neid, Missgunst und Intoleranz.

Diese kann aber nur durch das Verstehen der ganz besonderen Spezies “Sportler” erfolgen. Lesen Sie und verstehen Sie die Denke einer solch getriebenen Menschen-Seele. Ohne diesen Blick durch die Augen der Betroffenen sollte es niemals zu einer Verurteilung kommen, doch die Realität zeigt an dieser Stelle die geballte Grausamkeit gewolltem Nichtverstehens.

Das Buch ist die Geschichte eines Kraftsportlers, welcher durch den Umgang mit leistungsfördernden Substanzen, in die Fänge der Justiz geriet.

Wer nun eine packende, autobiographische Schilderung, aller Facetten des modernen Leistungssports erwartet, wird mit dieser Abhandlung nicht bedient. Der Autor hinterfragt vielmehr seine eigene Persönlichkeit, sowie die Rolle des Staates, welcher ihm die Entwicklung des individuellen Individuums nicht zugesteht, den suchthaften Charakter der Leistungssteigerung, nicht in Extreme ausleben zu dürfen.
Er betrachtet sich vielmehr als Krieger in einer gesellschaftlichen Masse, moralisch, sowie gesellschaftlich gleichgeschalteter Individuen.

Bei seinen Schilderungen, verwendet der Autor zum Teil rhetorisch wohl gewählte Begriffe, gemischt mit archaisch anmutenden, heroischen Ausdrucksformen. Hierbei wechselt seine Redeform abwechselnd, von einer Verallgemeinerung seiner Aussagen, in die erste Person, was dem Leser erhöhte Aufmerksamkeit abverlangt.

Insgesamt wird, bei aufmerksamer Betrachtung, dann doch eine Biographie daraus, wenn auch in einer etwas ungwöhnlichen Form und Leseart.

Graf von Falkenstein

3,0 von 5 Sternen - Der Weg des Kriegers

Ich hatte an dieses Buch große Erwartungen gesetzt,die sich leider nicht erfüllt haben.Der Autor,vor dem ich großen Respekt habe,schafft es leider nicht,einen Spannungsbogen aufzubauen,der auch nur ansatzweise Lust darauf macht,die anderen Teile der Buchreihe käuflich zu erwerben.Der Schreibstil ist ungewöhnlich und wirkt mit den zahlreichen Slogan’s überplatziert.Inhaltlich,so der Autor,sollen die Bücher keine Biografie darstellen.Aus meiner Sicht wäre gerade das aber der wichtigste Punkt gewesen.Das ist es doch aber,was der Leser aufsaugen möchte.Ich empfehle Jeden dringend eine Leseprobe!!!Zudem sind die Einleitung und der Schluss viel zu lang.Der Schlussteil dient einzig dem Profit.

elene

1,0 von 5 Sternen - Große Enttäuschung

Ich habe alle 4 Bücher von Markus und habe jedes Buch innerhalb von wenigen Tagen durch gelesen. MGF Training ist ein neuer Ansatz für den ambitionierten Sportler, der mit System voran kommen will und ist mal etwas völlig Neues in Bezug auf die Herangehensweise der verschiedenen Bereiche im Training. One Way No Limit…. Teil 1 und Teil 2…. Hier beginnt alles in der Kindheit…. die Geburt eines Kriegers, der ohne fremde Hilfe eine Motivation und Eigendynamik entwickelt. Sehr interessant die Hintergründe zu erfahren und tiefe Einblicke in die Psyche eines extrem lebenden Menschen zu bekommen…. ein Mensch der bereit ist alles zu geben für das Ziel…. ohne Rücksicht auf das eigene Leben…. Sehr motivierend zu erfahren was einen Leistungssportler antreibt und in was für einem Staat wir leben….. upgrade your Body hat mich nicht weniger gefesselt…. Ich finde die Bücher sehr lesenswert und möchte hier nicht mehr verraten und einfach nur sagen…. KLARE KAUFEMPFEHLUNG!!!

Jeff Blackburn

5,0 von 5 Sternen - KLARE Kaufempfehlung

 

UPGRADE Your Body
PART ONE

Für jeden Sportler der seine Leistung mit Verstand verbessern will, sicherlich von Vorteil.

MGF-Training
PHASE I

Das Training stellt die Basis für den Erfolg dar, also entsprechend informieren und richtig starten.

ONE WAY NO LIMIT
Teil 1

Alles hat seinen Anfang. Bei mir startete der Wahnsinn halt schon sehr früh und heftig.

ONE WAY NO LIMIT
Teil 2

Wenn das Feuer erst entfacht ist, so sollte man mit dem Benzin sehr vorsichtig hantieren.

error

Enjoy this blog? Please spread the word :)

RSS
Follow by Email
YouTube
YouTube
Instagram
Telegram